Folge 15: Schwestern der Revolution. Frauen als aktive Kämpferinnen der Aufstände von 1848/49.

Folge 15: Schwestern der Revolution. Frauen als aktive Kämpferinnen der Aufstände von 1848/49.

„Die Frau hat das Recht, das Schafott zu besteigen – sie muß gleichermaßen das Recht haben, die Rednertribüne zu besteigen!“
(Forderung der Frauenbewegung in der Französischen Revolution)

Nicht erst bei den Diskussionen in Folge 14 über den Roman „Die Freischärlerin“ mussten wir feststellen, dass die Rolle der Frauen in der Revolution von 1848/49 viel zu wenig erforscht und bekannt ist. Trotz einiger Arbeiten in den letzten Jahrzehnten hat sich daran immer noch wenig geändert. Denn es waren nicht nur die paar Hände voll Frauen, von denen wir heute wissen, sondern Hunderte, ja sogar Tausende, die als Schwestern der Revolution von 1848/49 an den Kämpfen in Mitteleuropa teilnahmen und damit zu Vorreiterinnen einer demokratischen und gendergerechten Welt wurden.

Deshalb möchte Podcastliteratur in Folge 15 dieses Thema vertiefen und statt wohlfeiler kurzer Atempause vor dem Binnen-i zu langem Atem nachhaltiger feministischer Forschung ermutigen.
(Quelle des Audio: Theo Schneider in SWR2)