admin

Kostprobe: Flametti und Tenderenda
Flammendes Getändel der Weltliteratur aus Pirmasens – Hugo Balls erzählende Prosa

Die Leute lachen und halten mich für einen Auf-Schneider, wenn ich Ihnen erzähle, dass unsere Region ein Epizentrum der Weltliteratur ist. Es ist aber eine schlichte Wahrheit, allein Unkenntnis ist die Ursache der Ungläubigkeit. Podcastliteratur.de ist dabei, genau dies auch zu beweisen. Neben der Vorstellung aktueller Bücher.Und manchmal kommt beides zusammen wie in der folgenden…

Read More

Folge 39-Teil 2: Die geteilte AN:NA Galionsfigur der Literatur der DDR Betonkopfkommunistin in der BRD Neu Nachdenken über Anna Seghers

Sie war eine der wichtigsten und weltweit die bekannteste Erzählerin des 20. Jahrhunderts aus Deutschland; zwischen Nazizeit und Kaltem Krieg die einzige Autorin der Weltliteratur aus unserer Region. Und sicher die umstrittenste: Anna Seghers – als Netty Reiling 1900 in Mainz geboren, gestorben 1983 in Berlin/DDR. Oft falsch beurteilt in ihren beiden deutschen Ländern. In…

Read More

Folge 39-Teil 1: Die geteilte AN:NA Galionsfigur der Literatur der DDR Betonkopfkommunistin in der BRD Neu Nachdenken über Anna Seghers

Sie war eine der wichtigsten und weltweit die bekannteste Erzählerin des 20. Jahrhunderts aus Deutschland; zwischen Nazizeit und Kaltem Krieg die einzige Autorin der Weltliteratur aus unserer Region. Und sicher die umstrittenste: Anna Seghers – als Netty Reiling 1900 in Mainz geboren, gestorben 1983 in Berlin/DDR. Oft falsch beurteilt in ihren beiden deutschen Ländern. In…

Read More

Extra: Jugendtreff in Kaiserslautern – Ein Gedicht und kein Autor, Tigeraugen und Theos Telefonnummer

Was weiß ein junger Mensch denn von Schultern?Um nur von Schultern zu reden, nicht von Brüsten.Lust mag so ein junger Mensch ja vielleicht haben –Doch was weiß er von Lüsten? Das junge Mädchen weiß nicht, was ihre Schulter bewirkt.Der junge Mann weiß nichts damit anzufangen.Er spürt vielleicht, daß es sie nach Berührung verlangt –Doch was…

Read More

Kostprobe: Fährgeld für Charon
„An den Ufern meiner Stadt“ – Die späten Gedichte (2000-2017) von Peter Härtling

Peter Härtling (geb. 1933 in Chemnitz, gest. 2017 in Rüsselsheim) gehört zu den wichtigsten Schriftstellern Deutschlands. Und er war einer der beständigsten und produktivsten: Mehr als 60 Titel verzeichnet seine Bibliografie. Dazu über 30 Kinderbücher, 2 Theaterstücke, Essays und ungezählte Kritiken, Aufsätze, Reden, Artikel.„Hölderlin“, „Waiblingers Augen“, „Schubert“ „Eine Frau“ sind vielleicht die bekanntesten seiner Romane….

Read More

Folge 38: Tod und Teufel
Die Krimiautorin Monika Geier über ihre Arbeit und ihr neues Buch „Antoniusfeuer“

„Ihre Bücher sind mehr als eine Entdeckung. Sie sind eine Befreiung von schlecht gewordenen Konventionen. Monika Geier verfügt über die Bösartigkeit aller guten Krimiautorinnen, über Witz und die Raffinesse für wirklich tolle Plots.“ So begeistert lobte DIE ZEIT schon 2001 die Pfälzer Krimiautorin Monika Geier, deren Romane zwar fast alle im Südwesten spielen, aber keine…

Read More

Extra: Der konstruierte Rabe
Edgar Allen Poe (*9.1.1809) und sein Gedicht „The Raven“

Jetzt lungern sie wieder auf den Feldern rum wie Finanzbeamte, die in den Krümeln von Fahrtkostenabrechnungen für die Steuererklärung nach Fehlern suchen. Ein bisschen dippelschissrig, ein bisschen ratlos, ein bisschen bösartig, bereit zum Zuhacken: Die Raben. Von alters her bevölkern sie die Mythen der Völker, verrufen, gepriesen, gewitzt, sprechbegabt, Informanten des germanischen Göttervaters, Zuträger, Spitzel,…

Read More

Kostprobe: Verschweigen und Ausschwitzen
Ute Bales neuer Roman „Am Kornsand“

Die Mörder waren unter uns. Jahrzehntelang noch in der Bundesrepublik. Das Verschweigen ihrer Verbrechen unserer Väter und Großväter in Nazizeit und Krieg vererbten sie durch die Erziehung an Söhne, Töchter und Enkel. „Wir waren Hitler bis zum Gürtel“ erkannte Bernward Vesper, der Sohn des Nazischriftstellers Will Vesper. Davon erzählt „Kornsand“, der neue Roman von Ute…

Read More

Folge 37: Der Wahnsinn der Wirklichkeit – Christoph Peters Roman „Krähen im Park“
Ein ironisches Gesellschaftspanorama der Gegenwart

„Krähen im Park“ ist der zweite Roman einer groß angelegten Trilogie von Christoph Peters, die den vernünftigen Wahnsinn, die große Politik und kleinliche Realität der Berliner Republik zwischen Corona und Ukraine-Krieg, zwischen Eitelkeit und Armseligkeit, zwischen Größenwahn und Verzagtheit ausbreitet. Während der erste Teil („Der Sandkasten“, Kostprobe vom 21.12.22) auf den Berliner Politikbetrieb fokussiert und…

Read More

Extra: Pfälzer Zentralfigur französischer Aufklärung
Paul Holbach, geb. am 8.12.1723 in Edesheim

Paul Henri Thiry d’Holbach war einer der wichtigsten Aufklärer des 18. Jahrunderts in Frankreich vor der Revolution. Der Freund Diderots hat über tausend Artikel für dessen Enzyklopädie geschrieben sowie selbst über zwanzig Bücher und Kampfschriften verfasst. Am wichtigsten: „Das entschleierte Christentum“ und „Das System der Natur“. Noch wichtiger war wohl der Salon des Autors und…

Read More