admin

Kostprobe: Eine „Probebohrung im Himmel„ befördert „Steine & Erden“ ans Tageslicht:
Jan Wagners Gedichtband „Steine & Erden“

Zweiundzwanzig Jahre nach seinem ersten Gedichtband mit dem Titel „Probebohrung im Himmel“, nach sieben weiteren Gedichtbänden, nach Essays, Übersetzungen, Anthologien, dem Büchnerpreis und vielen anderen Auszeichnungen fördert der Bohrkern von Jan Wagners Poetik scheinbar Alleralltäglichstes zutage: „Steine & Erden“.So der Titel seines neuesten Gedichtbandes, der in diesem Herbst bei Hanser erschienen ist. Und den er…

Read More

Kostprobe: Rebell und Renegat!
Michael Buselmeier liest zu seinem 85. Geburtstag (25.10.23) sein Poem „Wie ich zur Welt kam. Lebensgedicht“

Alter zorniger junger Mann. Vom Studentenführer zum Stadtführer. Nur wer sich ändert, bleibt sich treu. Die Widersprüche sind ja die Hoffnungen. Ich kenne wenig Menschen, die sich so treu geblieben sind. Ich kenne wenig Menschen, die sich scheinbar so verändert haben. Schon in meinem ersten Semester des Germanistikstudiums in Heidelberg vor fünfzig Jahren haben wir…

Read More

Folge 35 – Teil 2: Demokratiefrühling 1848 „Wir sind das Volk, die Menschheit wir!“

Der Dichter Ferdinand Freiligrath schrieb den bekannten, als Lied vertonten Text „Trotz alledem“ im Juni 1848, als die deutschen Fürsten sich nach dem ersten Schreck der Märzrevolution militärisch formierten, um die demokratische Bewegung niederzuschlagen. In Strophe 7 sagt er, wen er als Akteur der Demokratie sieht: Das Volk, das seine Freiheit- und Gleichheitsrechte als Menschenrecht…

Read More

Folge 35 – Teil 1: Demokratiefrühling 1848 „Wir sind das Volk, die Menschheit wir!“

Der Dichter Ferdinand Freiligrath schrieb den bekannten, als Lied vertonten Text „Trotz alledem“ im Juni 1848, als die deutschen Fürsten sich nach dem ersten Schreck der Märzrevolution militärisch formierten, um die demokratische Bewegung niederzuschlagen. In Strophe 7 sagt er, wen er als Akteur der Demokratie sieht: Das Volk, das seine Freiheit- und Gleichheitsrechte als Menschenrecht…

Read More

Kostprobe: Traumzeiten aus dem Chemielabor – Norman Ohler: „Der stärkste Stoff. Psychedelische Drogen: Waffe, Rauschmittel, Medikament“

Der Zweibrücker Autor Norman Ohler, er lebt in Berlin, ist Romancier und Journalist. Er hat 2015 mit seinem Buch „Der totale Rausch“ über den Drogengebrauch der Nazis einen Welterfolg landen können. Der Titel wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Das neue Buch ist ebenfalls ein Sachbuch, allerdings mit bemerkenswertem literarischem Drive und hat Page-Turner…

Read More

Extra: Ein Krebstod, der ein Mord war – Eine Fälschung, die ein Original war ! Zum 50. Todestag von Pablo Neruda 23.9.23

Er ist einer der größten Dichter der Weltliteratur: Der chilenische Nobelpreisträger Pablo Neruda. Picasso hat seine Gedichte illustriert, Mikis Theodorakis seinen „Canto General“ vertont. Und er war Vorbild für Generationen von Dichtern zwischen Kamtschatka und Feuerland. Seine Werke sind auf der ganzen Welt verbreitet und in unzählige Sprachen übersetzt. Pablo Neruda wurde 1904 geboren und…

Read More

Folge 34: Muse und Magierin der Literatur.
Zum 100. Geburtstag der Autorin, Übersetzerin und literarischen Netzwerkerin Edith Aron erscheint die Erzählsammlung „Edith Aron: Auf Wegen und Pfaden“ (Hg.v. Ralph Schock)

Eigentlich könnten wir sie kennen: Edith Aron, die am 4. September 1923 im saarpfälzischen Homburg als Kind einer jüdischen Familie geboren wurde. Denn bereits 1989 und 1999 erschienen zwei Erzählbände von ihr. Doch wie für so viele, die vor den Nazis flohen, um in anderen Ländern zu überleben, waren Vergessen, Verdrängen und Desinteresse an Leben…

Read More

Folge 33: Verkehrte Welt von Worms; Clemens Setz: „Monde vor der Landung“, Roman

Fliegerleutnant, Hohlwelttheoretiker, Autor, Gesellschafts-, Religions- und Beziehungs-experimentierender und –dilettierender Querkopf und Naziopfer……dies alles und noch viel mehr war der Wormser Peter Bender (1893-1944), dessen kurios-chaotisch-tragische reale Biografie der österreichische Autor und Büchnerpreisträger Clemens Setz fiktional aufbereitet in seinem neuen Roman erzählt. Darüber diskutieren der Autor, Journalist und vormalige Kulturkoordinator von Worms, Volker Gallé, der über…

Read More

Kostprobe: Deierpack im Beziehungsstress – Marcella Berger: „Rasante Rhapsodien“ Prosa

Wie lebt es sich mit einem Gatten und einem Liebhaber zeitgleich? Ganz klar: Manchmal anstrengend, manchmal vergnüglich –aber immer mit einem Überraschungseffekt. 50 Kurzprosaknallbonbons aus einer Dreierbeziehungskiste: Gut gelaunt, selbstironisch und spöttisch, funkelnd wie in der Sonne blinkende Aluminiumstreifen zur Vertreibung melancholischer Rehe von den Rosen, mit Anflügen von Alterscoolness, prickelnd und entspannt, neckische Notate…

Read More

Kostprobe: DNA der Dinge und der Dichtung – Carolin Callies: „Teilchenzoo“, Gedichte – Poesie als Mikroskop auf das kleine Material der Welt und des Menscheins

Was wäre, wenn die kleinsten Teilchen der Welt, die unsichtbaren Bausteine des Lebens zu uns sprechen könnten? Was hört man, wenn man ihr Wachsen zu körnigen Konstellationen und ihren Zerfall bis hin zur atomaren Spaltung literarisch umkreist? Dieser Frage geht Carolin Callies in ihrem Poem nach. In einer lyrischen Versuchsanordnung blickt sie statt durchs Mikroskop…

Read More